Irland: EIB-Gruppe förderte im Jahr 2018 wegweisende Projekte mit 970 Millionen Euro

Irish Continental Group Ferry Project II

Irish Continental Group Ferry Project II

EUR 155 million European Investment Bank support for investment in two new cruise ferries by Irish Continental Group

22/01/2019

EIB

[Ireland]

  • Zusagen des Europäischen Investitionsfonds für Biowissenschaften, Innovation und Wachstumsunternehmen erreichten Rekordhöhe
  • Europäische Investitionsbank förderte die meisten neuen Projekte seit 26 Jahren in den Bereichen Landwirtschaft, Kommunikation, Bildung, Energie, Gesundheit, Verkehr und Unternehmensinnovation
  • Drittgrößtes jährliches Finanzierungsvolumen der EIB-Gruppe in Irland seit 1973

Im Jahr 2018 vergab die Europäische Investitionsbank-Gruppe in Irland 970 Millionen Euro, unter anderem in Form langfristiger Darlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Höhe von 807 Millionen Euro für die Hochschulbildung, das Gesundheitswesen, Verkehrsverbindungen, saubere Energien und Forschung und Innovation von Unternehmen. Der Europäische Investitionsfonds (EIF) sagte seinen irischen Partnern Eigenkapitalfinanzierungen und Garantien in der Rekordhöhe von 163 Millionen Euro zu.

Paschal Donohoe, irischer Finanzminister und Gouverneur der Europäischen Investitionsbank: „Langfristige Investitionen sind unverzichtbar, um die Wirtschaft zu stärken und die Dienstleistungen und Infrastruktur in Irland Tag für Tag zu verbessern. Dank der engen Partnerschaft zwischen Irland und der EIB-Gruppe werden mehr Projekte in vorrangigen Bereichen durch technisches Know-how und maßgeschneiderte Finanzierungen unterstützt. Das starke Engagement der EIB-Gruppe 2018 zeigt, dass sich die enge Zusammenarbeit auszahlt.“

EIB-Vizepräsident Andrew McDowell: „Die Europäische Investitionsbank-Gruppe will wegweisende Investitionen in Irland fördern. 2018 haben wir dafür eng mit öffentlichen und privaten Partnern zusammengearbeitet, wie unser verstärktes Engagement zeigt. Im letzten Jahr genehmigten wir 970 Millionen Euro, die in Mayo, Galway, Meath und Dublin zu besseren Lebensbedingungen und mehr wirtschaftlichen Chancen führen und nationale Programme im ganzen Land beschleunigen werden. Die beeindruckenden Ergebnisse des letzten Jahres verdanken wir neuen Finanzierungsprogrammen für irische Unternehmen und unserer Erfahrung mit langfristigen Finanzierungen für den Gesundheits- und den Bildungssektor. Nicht zuletzt unterstützte der Europäische Investitionsfonds eine Rekordzahl erstklassiger Eigenkapitalinvestoren mit Sitz in Irland.“

Stärkung des Bildungs- und des Gesundheitssektors

Nachdem sie in den vergangenen acht Jahren die Modernisierung von Forschungs-, Lehr- und Studenteneinrichtungen aller irischen Universitäten unterstützte, genehmigte die EIB 2018 Darlehen von insgesamt 210 Millionen Euro für den Grangegorman-Campus der technischen Hochschule Dublin und für das Trinity College. 

Die EIB förderte zudem die Einführung des wegweisenden irischen „eHealth“-Programms mit 225 Millionen Euro. Das neue landesweite elektronische Gesundheits- und Informationsprogramm soll in den nächsten zehn Jahren die medizinische Versorgung für die gesamte irische Bevölkerung verbessern.

Förderung von Unternehmensinnovationen in Irland

Im letzten Jahr förderte die EIB die Forschungs- und Entwicklungstätigkeit der Unternehmen Devenish, Nuritas und Aerogen. Dazu nutzte sie neue eigens eingerichtete Finanzierungsprogramme, die auf den Investitionsbedarf irischer Unternehmen zugeschnitten sind. Die EIB bereitet derzeit eine Reihe weiterer Finanzierungen für mehrere Unternehmen in verschiedenen Bereichen vor.

Rekordsumme von Eigenkapitalfinanzierungen des EIF für Innovationen in Technologie und Biowissenschaften

Passend zum starken Wachstum innovativer Unternehmen in Irland engagierte sich der EIF 2018 in Irland so stark wie nie zuvor und sagte 163 Millionen Euro in Form neuer Eigenkapitalfinanzierungen oder Garantien zu. Er unterstützte unter anderem die irische Gesellschaft Atlantic Bridge, half Eivers, Merriman und Fountain Healthcare, mehr Risikokapitalinvestitionen vorzunehmen, und ermöglichte es der SBCI, mehr irische Unternehmen zu finanzieren.

Mehr Investitionen durch Beratung

Die EIB wurde 2018 in Irland vermehrt beratend tätig, um Unternehmens- und Innovationsinvestitionen zu fördern. Sie entwickelte unter anderem Finanzierungsmodelle für eine schnellere Digitalisierung kleiner Unternehmen und die Einwerbung von mehr Mitteln für Forschungseinrichtungen und beriet irische Unternehmen, wie Forschungsinvestitionen eine größere Wirkung erzielen können.

Umfangreiche Projektpipeline für 2019

Die EIB-Gruppe prüft derzeit umfangreiche neue Finanzierungen für Sozialwohnungs- und Breitbandinternetprojekte im ganzen Land, die Förderung von Forschung in medizinischen Spezialgebieten und den Ausbau des Flughafens Dublin.

Neue EIB-Finanzierungen in Irland 2018

Name

Sektor

Unterzeichnungsdatum

Unterzeichneter Betrag

AEROGEN INVESTMENT PROGRAMME

Industrie

06.02.2018

 30 000 000 EUR

GRANGEGORMAN PPP

Bildung

28.03.2018

 109 871 987 EUR

IRISH SUSTAINABLE FOREST FUND

Landwirtschaft, Fischerei, Forstwirtschaft

28.03.2018

 12 500 000 EUR

OWENINNY ONSHORE WIND FARM PHASE 1

Energie

22.05.2018

 79 499 620 EUR

ERICSSON 5G

Industrie

31.05.2018

 17 500 000 EUR

IRISH CONTINENTAL GROUP FERRY PROJECT II

Verkehr

15.06.2018

 80 000 000 EUR

DEVENISH NUTRITION

Industrie

03.08.2018

 22 800 000 EUR

TCD ENGINEERING ENERGY & ENVIRONMENT INSTITUTE

Bildung

05.10.2018

 100 000 000 EUR

E-HEALTH IRELAND

Gesundheitswesen

12.10.2018

 225 000 000 EUR

NURITAS

Industrie

28.11.2018

 30 000 000 EUR

GAS NETWORKS IRELAND

Energie

07.12.2018

 100 000 000 EUR

Insgesamt

 

 

 807 171 607 EUR

EIF-Aktivitäten in Irland 2018

Private Equity

Zusage

ATLANTIC BRIDGE

 70 000 000 EUR

Risikokapital

 

EIVERS

500 000 EUR

MERRIMAN

2 500 000 EUR

FOUNTAIN HEALTHCARE

10 000 000 EUR

Garantie

 

SBCI

80 000 000 EUR

Insgesamt

185 000 000 EUR